Interestwithus
Kino

Arnold Schwarzenegger hat seine Tochter «deprimiert»

Anzeige

Katherine Schwarzenegger erinnert sich an den Hummer ihres Vaters

Es ist kein Geheimnis, dass Kinder von Berühmtheiten selten vom Ruhm ihrer Eltern beeindruckt sind, vor allem nicht als Kinder. Arnold Schwarzeneggers Tochter, Katherine Schwarzenegger Pratt, ist der direkte Beweis dafür. In der SiriusXM-Show erinnerte sich die älteste der fünf Kinder des Terminator-Stars, Katherine, 33, an die Gefühle, die sie hatte, als ihr Vater sie in der Grundschule absetzte.

Auf die Frage des Moderators: «Wie war es für dich, als du aufgewachsen bist und den coolsten Vater der Welt hattest; jemanden zu haben, der so cool und stark und generell — der Terminator! Hat Sie das als Kind verwirrt?», antwortete Catherine: «Ich erinnere mich an das einzige Mal, als mir wirklich klar wurde: ‘OK, ich habe es anders’, weil mein Vater uns in einem Hummer zur Schule fuhr, der keine Fenster, keine Türen und kein Dach hatte, und ich war beschämt.»

«Er fuhr an der Schranke vor und ich fragte: ‘Können Sie mich bitte hier absetzen? Bitte, das ist mir so peinlich. Können wir bitte mit einem einfachen Minivan kommen? Ich fühle mich hier nicht wohl. Das gefällt mir überhaupt nicht», erinnerte sich Katherine Schwarzenegger und fügte hinzu: «Und als ich älter wurde, interessierten sich die Jungs in meiner Klasse viel mehr für meinen Vater. Das war der Zeitpunkt, an dem ich merkte: ‘OK, für mich ist es anders.'»

Anzeige

Verwandte Beiträge

Kim Kardashian wird von Drehbuchautoren kritisiert

Nadine Raske

Der Wunsch der Raubtiere, Menschen zu jagen, wird erklärt

Nadine Raske

Der Star von Pearl soll der neue Superman werden

Nadine Raske

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren R