Interestwithus
Technik

Die Chiphersteller sind erfreut über das Interesse Europas, sie anzuziehen. Hier sind ihre Gründe für ihr Kommen

Anzeige

Europa muss seine Position in der Halbleiterindustrie festigen und ausbauen. Am 8. Februar 2022 kündigte Ursula von der Leyen, die Präsidentin der Europäischen Kommission, an, dass der Alte Kontinent ein wichtiger Akteur auf diesem Markt sein will, und der erste Schritt, um dies zu erreichen, erfordert die Herstellung von 20 % der weltweiten Chips bis 2030. Die Chips Act-Richtlinie wird bis zu 43 Milliarden Euro an öffentlichen und privaten Investitionen mobilisieren, um dies zu ermöglichen, aber Geld ist nur ein Teil des Problems.

Um große Hersteller integrierter Schaltkreise anzulocken, müssen sie mit lukrativen Subventionen gelockt werden, aber es ist auch notwendig, ihnen die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie für die Entwicklung ihres Geschäfts benötigen. Energie und Wasser sind zwei der wichtigsten Ressourcen bei der Herstellung von Chips, und sie sind knapp bemessen. Auf jeden Fall hat Europa erst vor wenigen Tagen einen sehr wichtigen Schritt nach vorn getan, indem es mit Intel den Bau einer 30 Milliarden Euro teuren Halbleiterfabrik in Magdeburg, Deutschland, vereinbart hat.

Aber das ist noch nicht alles. Intel hat auch bestätigt, dass es 4,6 Milliarden Dollar für eine neue Anlage in Breslau, Polen, sowie weitere 13 Milliarden Dollar für den Ausbau seiner Fabrik in Leixlip, Irland, ausgeben wird. Mit der Aufrüstung des letztgenannten Werks soll die Produktionskapazität verdoppelt und ein Werk geschaffen werden, das in der Lage ist, Chips für Intel Node 4 zu produzieren. Das Engagement dieses und anderer Unternehmen in Europa ist eindeutig, und es ist keineswegs ein Zufall, dass es gerade jetzt kommt.

Anzeige

Verwandte Beiträge

Microsoft ist davon überzeugt, dass die Zukunft passwortlos ist, und hat daher gerade den ersten großen Schritt mit Passkeys in Windows 11 getan

Nadine Raske

Iran stellt seinen «Quantenalgorithmus-Prozessor» vor. Spoiler: Es handelt sich um eine Platine, die auf Amazon für etwa 600 Dollar verkauft wird.

Nadine Raske

Ein riesiger Drache, der durch den Himmel schwebt: Das war Shenzhens neue (und majestätische) Drohnenshow

Nadine Raske

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie möchten. Akzeptieren R